Ein Schriftentwurf für kleine Grade
Die <formica> von Volker Heim* entstand im Rahmen der Diplomarbeit an der Schule für Gestaltung Ravensburg im Bereich Informations-Design in der Zeit von Februar bis Juli 2004.
Die Schrift soll, ähnlich wie die Ameise, weit mehr leisten können, als man ihr auf Grund ihrer Größe zutrauen würde. Die formica soll in kleinen Schriftgraden gut lesbar sein, effektiver in Grenzbereichen eingesetzt werden können und selbst in 5 pt. und kleiner (!) noch gut zu lesen sein.
Im Oktober 2004 erhielt die Arbeit eine Auszeichnung beim ADC Deutschland.
*Just married... Oh happy day!